Über uns

Stand 07.04.2010

Start
Aktuelles
Welpen A-Wurf
Welpen B-Wurf
Erfolge A-Wurf
Über uns
Stammbaum
Geschichte
Links

Bemerkenswertes zu unserer Hündin Pyashka de Xanishka

 

Ich weiß, Eigenlob stinkt und außerdem ist jedermanns eigener Hund sowieso der liebste, beste und schönste, und das ist auch gut so. Und trotzdem möchte ich versuchen, man möge es mir verzeihen, auf ein paar Wesenszüge hinzuweisen, die ich für erwähnenswert halte.

 

Als junge Hündin unterschied sie sich, trotz Einzelhund, kaum von ihren Spielgefährten, z. B. auf dem „Rennplatz“, damals noch der „Spielplatz“, um den Umgang und die Sozialisierung mit anderen Hunden zu erlernen. Eines zeigte sich allerdings sehr früh, sie hatte zwar keine Angst, hielt sich aber bei aggressiven Artgenossen gleich zurück und ging jedem Streit aus dem Wege, dies hat sich bis heute nicht geändert.

Bei Waldläufen oder Spaziergängen scheint sie schon von weitem – sie läuft so gut wie nie an der Leine – Freund oder „Feind“ zu erkennen und entscheidet sich, ob sie einen Bogen durch’s  Unterholz oder den direkten Kontakt sucht. Sie täuscht sich nie. Bis heute gab es noch nicht ein Knurren, Zähnefletschen oder gar Gerangel. Ihre Zähne zeigt sie allenfalls einem aufdringlichen Rüden, wobei wir heute noch über den uns so unbekannten Gesichtsausdruck Pyashkas lachen müssen. Gebissen oder ähnliches hat sie noch nie, selbst versehentlich gefangene Fliegen verlassen unverletzt wieder das Maul. Ja, sie jagt mit Begeisterung alles was sich bewegt – aber eben nur bis zum Waldrand – um sofort zu uns zurückzukommen. Es ist nur der Spaß am Laufen, fangen oder beißen, da bin ich mir heute sicher, würde sie nie. Ebenso hat sie niemals etwas an Einrichtungen oder ähnlichem demoliert. Sie ist folgsam, betrachtet ihr wohlgesonnene Menschen und Tiere als Freunde, denen sie mit offenem Wesen und einem dezenten Schwanzwedler begegnet.

 

Egal ob Feuerwerk an Sylvester, Bohren mit der Hilti oder Staubsaugen in unmittelbarer Nähe, Geräusche von Zügen, Lastwagen, Autos oder ähnliches, nichts bringt sie aus der Ruhe, vielleicht ein Augenaufschlag, das war’s. Selbst Segeltörns, wackelige Schlauchbootfahrten an Inseln um sich zu lösen, sie macht alles mit und es muss sie niemand heben, nein, sie hüpft von selbst rein und raus. Lange Wanderungen und „Kletterpartien“ durch die Cinque Terre, entlang schmaler Pfade mit hundert und mehr Metern steil abfallenden Hängen, kein Problem.

 

Ich muss schon zugeben, anfangs der Trainingsläufe habe ich mir mehr Durchsetzungsvermögen gegen aggressivere Mitläufer gewünscht. Aus dem Kasten immer die Erste, über eine hohe Grundschnelligkeit verfügend und voll austrainiert sowieso, hätte einer großen Rennkarriere nichts im Wege gestanden. Aber unsere Pyashka überließ den Hasen oft lieber freiwillig einem hinter ihr grölenden Verfolger nach dem Motto: „ach – möchten Sie den Hasen - bitte schön“!

Wie oft hörte ich von anderen Barsoibesitzern ähnliches wie: „ach, seien Sie doch froh, dass sie so ein liebes Wesen hat, ich wünschte mir auch ......“ oder: „........, was glauben Sie, was wir mitmachen......?“ und „wie, keine Leine, hier ist doch eine Hauptstraße, oh Gott, mit unseren Hunden .......“

So könnte man noch vieles beschreiben. Ich habe das Gefühl, als wollte sie nur eines, es uns Recht machen. Es ist mir einfach nicht möglich, und auch wohl keinem unserer Bekannten oder Züchtern, irgend eine Unart zu benennen. Wenn ich immer sage „sie ist ein Engel“, dann meine ich es wohl auch so oder gibt sie uns nur die Liebe zurück die sie von Anfang an bekommen hat?

All dies war, verbunden mit ihrer ausgesprochenen Schönheit, ein Grund für den jetzt geplanten, früher nie gewollten Wurf um vielleicht diesen Wesenszug zu erhalten und damit die Erinnerung an dieses wundervolle Geschöpf.

 

Titel

VDH-Champion

DWZRV-Champion

Internationaler Schönheits-Champion

Landessieger NRW 2001

Belgian Winner 2001

Belgian Winner 2003

Luxemburger Champion

Landessieger Baden-Kur-Pfalz 2004

Belgischer Champion 

 

 

Erfolge im In- und Ausland

Zweiterfolgreichste Hündin auf Ausstellungen 2001(D)

 

Jugendklasse:

2 x V1 (1 x BOB)

2 x V2

1 x SG4

 

Offene Klasse

 7 x V1 (4 x BOB , 4 x CAC und 4 x VDH und 3 x CACIB)

4 x V2                  (4 x RCAC,   2 x RVDH und 1 x RCACIB)

4 x V3

2 x V4

1 x V

1 x SG2

 

Champion-Klasse

 

10 x V1 (3 x CAC und 2 x CACIB)

8 x V2 (6 x RCAC,    7 x RCACIB)

1 x V3

1 x V4

 

Leistungsklasse (S + L-Siegerin Landstuhl August 2003)

3 x V1 (1 x CAC + CACIB)

 

 

Nach nunmehr 47 Ausstellungen möchte ich mich heute bei den 44 verschiedenen Richterinnen und Richtern aufs herzlichste für ihre Arbeit und hervorragenden Beurteilungen für meine Hündin Pyashka de Xanishka bedanken.

  Limbach, 03.01.2004

  Joachim Buchmann

 

Pyashka hat zur Vervollkommnung Ihrer Championtitel in 2009 Ihren DWZRV und den VDH-Veteranenchampion errungen. Sie wird jetzt 11 Jahre  alt und erfreut sich bester Gesundheit, geht noch mit zum Joggen und freut sich endlich Oma zu werden.

 

Start ] Aktuelles ] Welpen A-Wurf ] Welpen B-Wurf ] Erfolge A-Wurf ] [ Über uns ] Stammbaum ] Geschichte ] Links ]